Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on LinkedInShare on TumblrEmail this to someone

Nach der windarmen 7. Etappe mit den beiden Rennen von Seattle nach Panama City und von Panama nach New York sind wir nun in New York. Eine nötige Pause nach ereignisreichen Wochen auf See.

Wir durchquerten endlich den berühmten Panama Kanal. Eine ganz spezielle Erfahrung. Früh morgens um 5 ging es los, am anderen Ende raus kamen wir in Dunkelheit. Für die Durchfahrt hatten wir einen Lotsen von der Port Authority an Bord. Zu gross wäre der Schaden, wenn ein Boot wegen eines Manövrierfehlers eine Havarie verursacht und womöglich den Kanal blockieren würde. Die Schleusen haben uns auf 28 Meter über Meer gehoben und auf diesem Level durchquerten wir das grosse Naturschutzgebiet um den Gatun See. Die ganze Fahrt ist übrigens hier im Zeitraffer zu sehen:



Das letzte Rennen war für uns weniger erfolgreich, zweimal hatten wir grosses Windpech und so landeten wir auf dem 2. letzten Platz. Nach dem Rennen ist ja bekanntlich vor dem Rennen, also heisst das jetzt erstmal New York geniessen.



mehr_lesen

Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on LinkedInShare on TumblrEmail this to someone